STARTSEITE

 

WEITERBILDUNG

 

SUCHEN & FINDEN - DER KLEINANZEIGER

 
  RAIFFEISEN LOGIN
  WEITERE THEMEN

 
 
NEU: Raiffeisen Online Banking auch mobil nutzen
Sicherheit für Ihre Bancomatkarte
Handy-Aufladen nun bequem per SMS
Online-Zahlung für Autosteuer und Fernsehgebühr
Vortrag für Senioren
Computerkurs für Senioren und Hausfrauen
Raiffeisen Online Banking – das sicherste italienweit
Mehr Sicherheit im Zahlungsverkehr
Die Raiffeisenkasse Deutschnofen-Aldein Gen. informiert:
PSD – Payment Service Directive
Energie und Geld sparen mit Sonnenkraft
Payment Service Directive: Neuerungen im europäischen Zahlungsverkehr
Gute Performance des Raiffeisen Pensionsfonds im Jahr 2009
Vorsorge & absichern
Informationsabende zum Thema Energiesparen
Raiffeisen Online Banking: Das sicherste in Italien
Energiesparmaßnahmen – Steueragentur veröffentlicht Meldeformular
Neue Öffnungszeiten
"Schlafende Konten"
NEU: Autosteuer mittels Bancomat und Online Banking einzahlen
Öffnungszeiten der Kaufleute
MyFamilyPass - ROL ist dabei
ROL gewinnt Ausschreibung für Breitbandanbindung
Start-Aktion
ADSL: Endlich da!
Weihnachtsgeschenk fällig?
Digitales Fernsehen
Neuer Ratgeber
Gratis Viren scannen
Berufliche u. private Weiterbildung
Gratis-Software für Fotobearbeitung
Neue Antivirus-Software
Theaterprämiere
Neue Wirtschaftsförderung
55 % Steuerabzug bei Energiesparmaßnahmen
Beruhigt in den Urlaub
Suchen & Finden
Austausch von Gefriertruhen und Kühlschränken steuerlich gefördert
Sonderaktion
Bildkalender 2008
Vorzeitige Kündigung bei Versicherungen
Fälligkeit KFZ-Steuer
Zweitauto günstig versichern
Förderung für Energiesparmaßnahmen
Abfertigungsreform
Informationsveranstaltung
Abfertigung: Optionsformular veröffentlicht
Kraftfahrzeugsteuer
Einzahlung Fernsehgebühr
Aktion für gute Luft
Computerfestplatten löschen
Die Gewinner
Achtung Spendenbetrüger
Neue Erbschafts- und Schenkungssteuer
Fotowettbewerb
Weiterbildung
Altersvorsorge für Frauen
Neue Regelung der Abfertigungen
Greif nach den Sternen
Verkehrsbeschränkung
Volksanwaltschaft: Online-Beschwerdemöglichkeit
Telematische Einzahlung F24
Erneuerung Familiengeld
Rumpelstilzchen
Abzocke beim Online-Handel
Berufliche u. private Weiterbildung
ROL Domain Parking
Wiedergewinnung von Wohnungen
Warten auf ADSL
Breitbandanschluss in Deutschnofen
Wiedergewinnung von Wohnungen
Kampf den ungedeckten Schecks
Theater am Latemar
Telefonieren via Internet
Beruhigt in den Urlaub
Malwettbewerb 2006
Sommerangebot für Kinder
Fit für Basel II
Zusatzrente geringer besteuert
Zwei Eggentaler im Rally-Sport
Medikamente zurück in die Apotheke
xDSL bald verfügbar?
Neues Online Banking
Zuweisung 5 Promille
Wahlergebnisse
Informationen für Familien
Ergebnis Fraktionswahlen
Sicherheit im Internet
Handwerkersuche im Internet
JETZT SIND DIE FOTOS ONLINE!
Fahrkostenzuschuss
Kreditkartenbetrug
Ehrenbürger von Deutschnofen
Fällige KFZ-Steuern
Klimahaus "A-GOLD"
Gesunde Ernährung
Neue Gesundheitskarte
Neue Bestimmungen zur Zusatzrente
Grenzüberschreitende Zahlungen
Greif nach den Sternen
Frohe Weihnacht!
Wissen im Internet
Telefongebühren und -geschäfte
Neues Outfit
Bobby kommt!
Günstige Medikamente
Neue Förderungsbestimmungen
Greif nach den Sternen
Hilfe, die ankommt
Achtung: Risikohinweis
Tagung: Altreier Kaffee
1. Geburtstag
Neue Kreuzwegstationen
Telefon über Internet
"Telefit" in Deutschnofen
Gesetzliche Gewährleistungspflicht
Abzugsfähigkeit von Spenden
3. Deutschnofner Dorffest
Südtirol bewegt sich
Ticketbefreiung
Gewinnspiel
Familiengeld
Rentenreform - Teil 3
Altreier Kaffee
Weiterbildung
Bankbesuch
Hubschrauberrundflug
Beruhigt in den Urlaub
Theaterwerkstätte
Erhöhung Stempelsteuern
Rentenreform - Teil 2
Fotowettbewerb
Stellenmarkt
WAHLERGEBNISSE
Gemeinderatswahlen
Tschüss Microsoft
Rentenreform
MenschenSehnSüchte
Informationstagung
Kontoauszug per E-Mail
Ostern
Eröffnung Jugendraum in Deutschnofen
Aus für die SPAM-Mails
Aktivierung ADSL
Mit Suchmaschinen schnell finden
Ausstellung Südtrioler Werkstätten
Schutz vor Werbemails
Pfarrblatt im Internet
Theater Aufführung
Infos zum Wochenende
Neuer Online Dienst
Praktische Informationen im Internet
Digitale Fotos bearbeiten
Weihnachtsaktion der Kaufleute
Besinnliche Weihnacht
Fest des Hl. Nikolaus
Förderung PC-Kauf
Eigene Homepage verlinken
Neuerung KFZ-Steuern
ALLES AUF EINEN BLICK!
 
 

Rentenreform - Teil 2



... und endlich erreichten Sie mühsam die 40 Beitragsjahre!

Im letzten Beitrag wurde auf die unterschiedlichen Rentensysteme eingegangen. In diesem Teil soll es speziell um die neue beitragsbezogene Rentenberechnung gehen, die für alle jungen Arbeitnehmer, die nach dem 31.12.1995 in das Arbeitsleben eingetreten sind, Anwendung finden wird.

Die Rente wird künftig aufgrund der eingezahlten Beträge errechnet. Dabei gilt als Grundlage die Entlohnung der Arbeitnehmer. Es wird demnach das effektiv erklärte Einkommen ausschlaggebend sein. Dabei sollte eine eventuelle Unterversicherung im Arbeitsleben vermieden werden, denn diese würde sich später gravierend auf die Rentenhöhe auswirken (da auf die fehlenden Beträge auch der Arbeitgeber keinen Beitrag einzahlt, der bekanntlich um die 23 % ausmacht). Eine Unterversicherung kann entstehen durch "schwarz" ausgezahlte Prämien oder Überstunden, nicht gemeldete Zeiten oder Unterbrechung der Versicherungsjahre, tiefere Einstufungen und schwarz ausgezahlte Gehälter. Beim alten System hatten diese Faktoren keine Auswirkung auf die Rente, denn die Höhe der Rente war allein abhängig von der Anzahl der Beitragsjahre und dem Einkommen der letzten 5 - 10 Jahre!

Um die Rentenlücke zu schließen, sollte rechtzeitig mit dem Aufbau einer Zusatzrente begonnen werden. Der Staat bietet dazu finanzielle Anreize in Form von Steuerbegünstigungen. Im September 2005 wird eine neue Durchführungsbestimmung erwartet, die mehr Klarheit zur ganzen Rentenreform und zu den steuerlichen Vorteilen bringen wird. Deshalb wird zum gegebenen Zeitpunkt auf die aktuellen Bestimmungen eingegangen.

Die Rentenreform bringt auch noch weitere gravierende Folgen mit sich, die sich auf Invalidengeld, Arbeitsunfähigkeitsrente und Hinterbliebenenrente auswirken. Während ein Arbeitnehmer beim bisherigen System relativ gut abgesichert war, werden die Leistungen für diese Renten stark reduziert (Beispiel Arbeitnehmer mit 28.000 EUR Jahreseinkommen: Invalidengeld bisher: 67,21 %, neu: 10,21 % vom Jahreseinkommen; Arbeitsunfähigkeitsrente bisher: 72,63 %, neu: 59,31 %). Diese Zahlen zeigen, dass sich jeder Arbeitstätige auch privat nach geeigneten Absicherungen umsehen muss, um sich und seine Familie vor Risiken dieser Art besser finanziell zu schützen.

 
Hier haben Sie Zugang
zu den OnLine Diensten der Raiffeisenkasse
Login:
Passwort: